Wie planen TV-Macher ihr Programm?

Studio D

Die Chefs von RTL Nitro und Vox geben einen spannenden Einblick in ihre Programmplanungsstrategien. Sie werden in den Interviews von DWDL.de zahlreiche Begriffe hören, mit denen wir uns theoretisch befasst haben.

Warum sendet Nitro alte Serien in der Daytime? Nach welchen Kriterien wurde Yps-TV entwickelt? Wie evaluiert Vox Erfolgsformate wie „Höhle der Löwen“? Von Lead-In bis Scripted Reality. Sie finden zahlreiche Beispiele zu den Begriffen aus dem Seminar.

Der Vox-Chef erzählt hier über die Evaluation von Formaten (Höhle der Löwen, Sing meinen Song), über Scripted Fokus wie „Mieten, Wohnen, Kaufen“, reale Formate wie „Goodbye Deutschland“. Sie erhalten interessante Hintergrundinfos zu Musik im Fernsehen, die weibliche Zielgruppe des Senders, Casting-Shows und Formateinkauf.

logo_preview

Der RTL-Nitro-Chef berichtet hier u.a. über die Daytime, die Prime Time, Formatentwicklung (Yps, Formel 1), über Wiederholungen von Kult-Serien wie Alf und warum Sitcoms erst mit langem Anlauf in Deutschland funktionieren.

Bei DWDL handelt es sich um eine Medienfachseite im Netz. Im „Studio D“ interviewt das Magazin regelmäßig TV- und teilweise auch Radiomacher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: